Wer führen will, muss allein sein können. Darauf wird man nirgends vorbereitet. Leider.“

Viele Fach- und Führungskräfte stehen mit ihren Verantwortlichkeiten alleine da. Sie dürfen und wollen keine Schwäche zeigen.

Und je höher Manager und Führungskräfte kommen, desto einsamer werden sie. Meine Praxiserfahrung zeigt: Das fängt beim mittleren Management an, von dem immer mehr Mobilität im Geschäftsleben verlangt wird. Das sind beispielsweise die fleissigen Manager, die umgeben sind von vielen Menschen, aber trotzdem alleine sind. Das geht weiter bei Vorständen, die keinem mehr trauen können und viel schlimmer: sich niemandem mehr anvertrauen können, auch wenn sie sich ständig in grossen Gesellschaften bewegen. Das macht einsam hinter dieser geselligen Fassade. Ich habe schon CEOs gecoacht, deren einziger echter Gesprächspartner ich war. Das lässt so manch eine Führungsperson alles in Frage stellen was sie tut.

Überall ist die Rede von agilen Teams, flachen Hierarchien und sozialer Vernetzung.

Während das agile und remote Arbeiten der “New World of Working” viele positive Aspekte mit sich bringt, dürfen wir die Herausforderungen nicht vergessen, die sich auf der Persönlichen Ebene für jeden einzelnen von uns stellen.

Flachere Hierarchien bringen unweigerlich eine Verlagerung der Aufgaben und Verantwortlichkeiten mit sich. Dazu kommt die Verlagerung vom lokalen zum remote arbeiten.

Beides fordert mehr Selbst- und Führungsverantwortung von jeder einzelnen Person. Das führt oft zur Mehrbelastung und nicht selten zur Überforderung. Vor allem dann, wenn wir nicht gelernt haben, damit umzugehen. 

Verantwortung lässt sich nicht in die Cloud delegieren.

Führen heisst nicht zuletzt: Einsamkeit aushalten können und für sich selbst zu sorgen.

(Selbst) Führung – auf die wir auch zukünftig nicht verzichten können – ist eben nicht immer hübsch kuschelig, kollaborativ und social.

 

Die schwierigen Entscheidungen und Aufgaben führen die  Führungskräfte noch immer oft alleine aus.

 

Kostenloses Erstgespräch

In diesem Gespräch besprechen wir, welche Massnahme dich in deiner Führungsfunktion am schnellsten voranbringen.

Wir finden heraus wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte und was du mit meiner Begleitung erreichst. Wir lernen uns persönlich kennen und entscheiden gemeinsam über eine Zusammenarbeit.